Trainingszeiten

Kampfmannschaft
Sportplatz BSZ
MO & MI 19:45-22:00
Ladies
Sportplatz BSZ
MO & MI 19:45-22:00
Jugend U18
Sportplatz BSZ
MO & MI 18:00-19:45
Jugend U15&U13
Sportplatz BSZ
MO & MI 18:00-19:45

Telfs Patriots siegen auf ganzer Linie

Ein erfolgreicher Football-Samstag liegt hinter den Telfs Patriots. Ob Salzburg, Steiermark oder Schweiz, überall gingen die Patriots als Sieger vom Feld.

Salzburg Ducks Ladies 6:24 Telfs Patriots Ladies

Während im ersten Quarter noch die Defense Teams beider Mannschaften den Ton angaben, kamen im zweiten Spielviertel die ersten Punkte aufs Scoreboard. Lisa Ruetz erreichte als erste mit einem 80 Yards Run die Endzone. Nina Weber erhöhte mit der 2PC auf 0:8. Vor der Halbzeitpause konterten die Ducks Ladies mit einem Touchdown, konnten allerdings keine Zusatzpunkte erzielen.

Nach dem punktelosen dritten Quarter griffen die Patriotinnen in die Trickkiste, womit die Ducks Ladies etwas überfordert waren. Im letzten Spielviertel machte Nina Weber mit zwei Touchdowns und 2 2PC den Sack zu und die Telfer Goldhelme sicherten sich mit 6:24 den ersten Saisonsieg. „Unsere Defense arbeitete ausgezeichnet und heute konnte auch die Offense zeigen, was sie können“, kommentierte Head Coach Sven Wagener das Spiel: „Wir hatten ein gutes Run Play und konnten zeigen, dass wir auch heuer ein ernstzunehmender Gegner sind.“

Nun folgen drei Wochen Pause bevor es am 12. Oktober nach Budapest zu den Wolves Ladies geht.

6:24 (0:0/6:8/0:0/0:16)

U18 Styrian Hurricanes 6:8 Schwaz Hammers

In einem unglaublich spannenden Spiel konnte sich die U18-Spielgemeinschaft der Schwaz Hammers/Telfs Patriots gegen die Ligakollegen der Styrian Hurricanes knapp mit 6:8 durchsetzen. Martin Danler schrieb im dritten Quarter mit einem Touchdown und einer 2PC die Punkte aufs Scoreboard. Einmal mehr zeigten die Nachwuchsspieler der beiden Tiroler Mannschaften, dass sie zu einem tollen Team zusammengewachsen sind.

6:8 (0:0/0:0/6:8/0:0)

EM-Qualifikation Schweiz 0:66 Österreich

Es war eine Machtdemonstration, was das österreichische Nationalteam bei der EM-Qualifikation in Chur gegen die Schweiz zeigte. Mit einem KickOff-Return-Touchdown startete Yannick Mayr (Vienna Vikings) in diese Begegnung. In diesem Tempo ging es weiter und bereits zur Halbzeit zeigte das Scoreboard 49 Punkte aufseiten des Team Austria.

In der zweiten Spielhälfte drosselte Head Coach Shuan Fatah das Tempo und schickte die zweite Besetzung aufs Feld. Doch auch da konnten die Schweizer Footballer nichts aussetzen und kassierten noch zwei weitere Touchdowns.

0:66 (0:21/0:28/0:7/0:10)

 

Proud to be a Patriot!