Trainingszeiten

Kampfmannschaft
Sportplatz BSZ
MO & MI 19:45-22:00
Ladies
Sportplatz BSZ
MO & MI 19:45-22:00
Jugend U18
Sportplatz BSZ
MO & MI 18:00-19:45
Jugend U15&U13
Sportplatz BSZ
MO & MI 18:00-19:45

2. Sieg für die Telfs Patriots!

Bei kaltem, aber trockenem Wetter, trafen die Telfs Patriots am Samstag im Sportzentrum Telfs vor etwas mehr als 250 Zuschauern auf die Pinzgau Devils aus Salzburg. Beide Teams konnten ihre Auftaktbegegnungen für sich entscheiden und lieferten sich in der Vergangenheit immer wieder packende Duelle, die zumeist knapp einer der beiden für sich entscheiden konnten.

Dieses Mal konnten die Patriots allerdings mit einem ungefährdeten 36:00 als Sieger den Platz verlassen. Die Devils bereiteten sich mit fünf separaten Trainings auf diese Begegnung vor, konnten aber gegen die wieder sehr starke Defense der Hausherren ihr Run und Passgame nicht etablieren.

 

Das Spiel:

Die Hausherren begannen mit ihrer Offense das Spiel und konnten den ersten Drive mit einem Fieldgoal durch Josef Faltejsek (#40) abschließen. Die Defense der Patriots stelle sich ebenfalls gleich vor und konnten einen Fumble erzwingen. Diesen sicherte sich Defense LB Andreas Leitgeb (#20) und erst knapp vor der gegnerischen Endzone von den Devils gestoppt werden.

Die Offense verwertete die Steilvorlage ihrer Defense sogleich mit einem Touchdown durch Lukas Berchtold (#1). In dieser Tonlage ging es weiter. Carlos Rosello (#29), Max Schreiber (#5), Nick Kleinhansl (#7) und Dominik Soraperra (#12) sorgten für die weiteren Punkte. Linbacker Andreas Leitgeb (#20) konnte ebenfalls einen Fumble sichern und danach noch einige Yards erzielen.

 

Fazit:

Die Defense ließ lediglich 3 First Downs der Gäste zu und die Offense konnte fast mit jedem Drive punkten. Besonders hervorzuheben ist sicher die Leistung von Jugendquarterback Dominik Soraperra. Dieser erzielte den letzten Touchdown für die Hausherren, nachdem er die Offense über das gesamte Feld geführt hatte.

Die Devils waren sehr bemüht, doch konnten sie dem Laufspiel der Patriots nichts entgegen setzen.

 

Kommentare:

„Das zweite Spiel ohne Gegenpunkte. Die Defense spielt derzeit auf sehr hohem Niveau und aufgrund der großen Personaldecke können wir auch den einen oder anderen Ausfall von Spielern sehr gut kompensieren. Wir haben uns gut auf die Devils eingestellt aber niemand dachte im Vorfeld, dass wir nochmals ein Spiel zu Null gewinnen.“ Lars Steinmetz (DC)

„Kompliment an die gesamte Mannschaft. Sie haben sich gut vorbereitet und den Gameplan super umgesetzt. Lediglich die Strafen ärgern mich ein wenig. Hier waren wir gegen die Rams konzertierter. Durch die schnelle und unerwartete Führung, waren einige Spieler nicht mehr ganz bei der Sache. Diesen Umstand haben wir zur Halbzeit nochmals angesprochen und dann lief es wieder. Jetzt gilt es den Focus auf die Pongau Ravens zu richten, um die derzeitige Tabellenführung in der der Conference D zu verteidigen.“ Stephan Martini (HC)

„36:00! Damit hatte keiner gerechnet. Wir sind von einer knappen Partie ausgegangen. Der Gameday war heute ein echter Erfolg. Etwas über 250 Fans fanden sich im Sportzentrum ein und bekamen ein Footballfest vom Feinsten geboten. Die Cheerleaders haben mit ihren sensationellen Darbietungen die anwesenden Besucher bestens unterhalten und die neuen Field Goals machen auch etwas her.“ David Marianni (Präsident)

Wir bedanken uns bei den zahlreich erschienen Fans für deren Unterstützung. Wir hoffen, euch auch nächsten Samstag gegen die Pongau Ravens am Sportzentrum begrüßen zu dürfen.

 

Proud to be a Patriot.